Connected Car – Gewinnpotentiale für Fahrzeughersteller

19.08.2014  • Produkt & Innovation

Connected Cars gibt es bereits seit Mitte der 1920er Jahre als in den USA die ersten Autoradios in Serie gefertigt wurden. Der Austausch von Informationen mit dem Fahrzeug hat sich seitdem kontinuierlich weiterentwickelt und wirkt nun disruptiv auf das traditionelle Geschäftsmodell der Fahrzeughersteller. Die automobile Wertschöpfungskette wird sowohl von etablierten als auch neuen Teilnehmern bei der Erschließung wachsender Gewinnpotentiale durchgerüttelt.
Dabei ist die Ausgangsposition der Fahrzeughersteller günstig. Durch konsequente Fokussierung auf die eigenen Kernkompetenzen und mit den richtigen strategischen Partnern wird nicht nur das traditionelle Geschäftsmodell unterstützt, sondern können auch neue Umsatzquellen profitabel besetzt werden. In diesem dynamischen Umfeld ist Agilität der Schlüssel zum Erfolg.

Hier kann das vollständige Whitepaper heruntergeladen werden.